Heike Quack Künstlermanagement

Autorin

Catharina Junk

Catharina Junk, geboren in Bremen, schloss ihr Masterstudium in Deutscher Sprache und Literatur, Volkskunde und Psychologie in Hamburg ab. Anschließend war sie als Redakteurin für Radio Bremen und für den NDR tätig. Seit 2008 arbeitet Catharina Junk als freie Roman- und Drehbuchautorin. Die Thrillerserie «Allein gegen die Zeit» war für den Deutschen Fernsehpreis und den International Emmy Award nominiert, und gewann den Goldenen Spatz, den Prix Jeunesse und den Banff World TV Award. Mit ihrer Folge «Weil ich ein Mädchen bin» wurde die Serie «Die Pfefferkörner» 2018 für den International Emmy Kids Award nominiert. Für ihren Bestseller-Roman «Auf Null», 2016 , wurde sie mit dem Literaturförderpreis der Stadt Hamburg ausgezeichnet. 2018 folgte ihr zweiter Roman «Bis zum Himmel und zurück». Soeben wurde der Dreh für die Kino-Adaption des Romans «Mittagsstunde» von Dörte Hansen abgeschlossen, für die sie das Drehbuch verfasste. Aktuell arbeitet sie als Headautorin an der Thriller-Serie «Die Quellen des Bösen», eine Adaption des Romans „Blütengrab“ von Ada Fink. Catharina Junk lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Filmographie:

PDF ansehen